Etappe 6 Etappe 7: Auf der Aggertalbahn zum Biggesee Etappe 8


Etappe Bergischer Panorama-Radweg (VII)
Start Bergneustadt-Pernze
Ende Bf Olpe
Länge 12 km
Kommunen Stadt Bergneustadt, Oberbergischer Kreis; Städte Drolshagen und Olpe, Kreis Olpe
Ausbaustand Zwischen der Kreisgrenze westlich von Drolshagen-Hützemert und Olpe fertig gestellt: In der Ortsdurchfahrt Drolshagen und im Bereich Eichen wird der Radweg abseits der Trasse geführt, der Wegeringhausener Tunnel wurde im April 2012 geöffnet. In Olpe wurde der ursprünglich an der Stadtgrenze bei Hüppcherhammer endende Radweg bis zum Biggesee verlängert (Tragschicht fertiggestellt), nach Westen bis zum Frühjahr 2014 wird in einem ersten Schritt bis Pernze gebaut. Mittelfristig wird ein Alleenradweg bis nach Dieringhausen (Bahnanschluss) entstehen.
Beschilderung Radverkehrsnetz zwischen Drolshagen und Olpe
Bahntrassenweg Bahntrassenradeln: NW 4.21 Drolshagen – Olpe


Westportal des Wegeringhausener TunnelsDer in der Stadt Drolshagen liegende Wegeringhausener Tunnel wurde provisorisch über einen zum Teil steilen Waldweg von Pernze her an angebunden. Er ist mit 724 m der längste im Verlauf der Panorama-Radwege und unterquert die Wasserscheide der Flusssysteme von Agger und Bigge. Mit der 2012 vollzogenen Öffnung wird eine wichtige Bahntrassenweg Hützemert - DrolshagenLücke im Radwegenetz zwischen Bergneustadt und Drolshagen geschlossen: Der Ausbau des Tunnels ist ein Vorhaben, in das man vor Ort große Hoffnungen setzt: Als Tor zwischen Rheinland und Westfalen soll er helfen Ausflügler aus dem Rhein-Ruhr-Raum an den Biggesee und sein Umland zu ziehen.

Unmittelbar hinter dem Einschnitt am östlichen Tunnelausgang grenzt ein Firmengelände an, dem die Bahntrasse zugeschlagen wurde. Zur Anbindung an den Radweg in Richtung Drolshagen wurde daher eine Rampe angeschüttet, die in den bestehenden Radweg nach Wegeringhausen mündet. Hinter dem schmucken, aber etwas in die Jahre gekommenen Bahnhof Hützemert beginnt schließlich der 2008 fertig gestellte Bahntrassenweg bis zum Ortseingang Drolshagen.

Bahnbrücke in Drolshagen (Ende 2008 abgerissen)Die Ortsdurchfahrt Drolshagen erfolgt nicht auf der Bahntrasse und auch der anschließende Abschnitt verläuft bis Wenkhausen abseits der Trasse auf einem vor wenigen Jahren entstandenen Radweg auf der südlichen Seite des Rosenbachtals mit einem deutlichen Abstand zur Bundesstraße: Das Bahnhofsgelände in Drolshagen wird überbaut, die ortsbildprägende große Bahnbrücke wurde Ende 2008 abgerissen und bei Wenkhausen fehlt ein Stück des Bahndamms mit einer Straßenunterführung. Durch diese Streckenführung wird auch das Viadukt bei Wenkhausen ausgespart.


Nicht ausgebauter Bahndamm bei EichenAb dem Wenkhausener Viadukt, das vom Radweg aus gut einzusehen ist, verläuft der Radweg bis Eichen auf der inzwischen ebenfalls aspaltierten Trasse. Der folgende hohe Damm wurde leider nicht mit einbezogen, sodass man ein paar Meter hinab ins Brachtpetal, die Landesstraße nach Iseringhausen queren und hinter der Eichener Mühle wieder zurück auf das Niveau der Bahnstrecke muss. Es fehlen gerade einmal 500 m, da auch der nicht zum Radweg gehörende Einschnitt hinter dem Damm asphaltiert wurde. Einer Meldung aus dem Sommer 2008 zufolge soll der Radweg durchgängig ausgebaut werden.

Radweg über der BrachtpeDer folgende Abschnitt ist mit 700 m (noch) recht kurz, mit seiner Hanglage über der Brachtpe, einem Einschnitt und der Brücke über dem Fluss aber sehr attraktiv. 2013/14 wird dieser Radweg weiter in Richtung Olpe verlängert und dabei über mehrere Brücken und auf einem Damm durch den Brachtpe-Arm des Biggesees geführt. Das ursprünglich auf der Bundesstraße bzw. dem Uferweg des Biggesees beschilderte Radverkehrsnetz wurde inzwischen auf den Bahntrassenweg verlagert.

Hinter dem Damm und einem nachfolgenden Einschnitt mündete die Aggertalbahn in die Biggetalbahn ein, bevor beide Bahnstrecken einige 100 m weiter den Bahnhof Olpe erreichten. Das Radverkehrsnetz bleibt zurzeit auf der westlichen Seite der Biggetalbahn, mit der Folge, dass bis zur Innenstadt eine kräftige Steigung zu bewältigen ist. Da der Einschnitt vor dem Bau des Radwegs verfüllt wurde, ergibt sich hier die Chance, die Steigung abzuflachen und den Radweg über eine vorhandene Brücke an den Uferweg des Biggesees und von dort eben an den Bahnhof anzubinden. Alternativ wäre auch ein Bahnübergang in der Nähe der Valentinskapelle denkbar. Am Schwimmbad in Olpe endet der Bergische Panorama-Radweg und schließt an den in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Ruhr-Sieg-Radweg an.


Brücke über die Brachtpe Noch auszubauende Brücke




Etappe 6 1   2   3   4   5   6   7  -   8   9   10   11   12  -   13  -   14 Etappe 8





www.ruhr-sieg-radweg.de/etappe07.htm
Besucher seit März 2008